Experten Blog

09.10.2009   Barbara Kieser

Ein schönes Erlebnis

Gerade heute Morgen hatte ich wieder ein Erlebnis mit einer MS-Betroffenen, das mich daran erinnerte, weshalb ich diesen Job so gerne mache. Sie sandte mir ein SMS, in dem sie kurz sagte, dass sie heute nicht an unser Treffen kann, da sie gerne Squash spielen möchte. Nebenbei erwähnte sie, dass ihre Kopfschmerzen besser sind und einige weitere, kleine Details. Nichts Aufregendes finden Sie? Vielleicht. Doch für mich bestätigte dieses SMS den engen Kontakt, den ich seit Jahren mit ihr pflege.

Ich kenne sie seit sie 16 war und damals die Diagnose MS erhielt; kurze Zeit später fing sie mit der Therapie an. Sie musste einiges durchmachen und wir hatten immer wieder intensive, manchmal auch tränenreiche nächtliche Telefongespräche, wenn sie einfach nicht mehr weiter wusste. Die Themen reichten von körperlichen oder psychischen Problemen über Diskriminierungen in der Schule bis zu ganz normalen Schwierigkeiten, wie sie jeder Teenager durchmacht. Manchmal konnte ich aktiv helfen; ich besuchte zum Beispiel ihre Schule und erklärte ihren Mitschülerinnen und Mitschülern, was MS ist und weshalb sie Spritzen braucht. Und manchmal ist es für Betroffene wie sie auch nur wichtig zu wissen, dass jemand für sie da ist, Tag und Nacht, mit dem man sprechen kann. Dieses Mädchen macht nun eine Lehre und hat einen hilfsbereiten Arbeitsgeber, der auf sie eingehen kann und bei dem sie sich wohl fühlt. Natürlich gibt es Höhen und Tiefen, doch ich finde, sie macht ihre Sache grossartig und ich habe regelmässig Kontakt mit ihr, sei es per SMS, einem Anruf oder an unseren Treffs.

Kommentare (0)  Permalink

Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen

Wir bitten Sie, keine medizinischen Fragen oder Fragen zu Ihrer Erkrankung oder Behandlung usw. zu stellen, da lunea oder die Experten keine direkten Fragen zur individuellen Behandlung Ihrer Krankheit beantworten können. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre Ärztin oder Ihren Arzt. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass im Kommentar erwähnte Nebenwirkungen aus rechtlichen Gründen von Merck (Schweiz) AG nachverfolgt werden müssen und dass Sie dementsprechend kontaktiert werden können.

Dieser Blog unterstützt gravatare.
Die Email Adresse wird nie veröffentlicht.

Name*
E-Mail
For Spammers Only
URL
Kommentar*
Schicken Sie mir ein E-Mail, wenn es neue Kommentare zu diesem Eintrag gibt.
Ich will meine Daten speichern (mit Cookies)

LiveSearch

Lunea Blog

Themen

Archive

Experten Blog

Themen

Archive